Logo

Zürioberland Textil – Fäden ohne Ende

Fäden ohne Ende
Dreizehn Gespräche zur Arbeit mit Textilien – einst und heute.

Menschen und Objekte haben viel zu erzählen. Das Sammeln von Geschichten ist für einen lebendigen Umgang mit dem kulturellen Erbe genauso wichtig wie das Sammeln von Objekten. Der Kurs „Geschichten sammeln – wie produziere ich ein Audiodokument“ ist ein Teilprojekt von Zürioberland Kulturerbe. Die meisten Teilnehmenden sind in Ortsmuseen oder ähnlichen Institutionen der Region engagiert. Im Rahmen des Kurses entstand diese Sammel-CD mit 13 Beiträgen zu „Zürioberland textil“. Sie ist ein Werkstück von Laien.

Beiträge von: Gabriela Flüeler, Rolf Fürst, Heinz Girschweiler, Maria Herbst, Lotti Isenring, Kathrin Knüsel, Daniel Koradi, Max Krieg, Gina Lips, Mark Plüss, Peter Schulthess, Silvia Sturzenegger, Ursi Truog, Wolfgang Wahl.
Konzept und Kursleitung: Lisbeth Herger (Biografikerin, Autorin), Zürich, und Elke Wurster (Volkskundlerin, PR-Beraterin), Zürich
Anleitung in Aufnahme und Schnitttechnik: Radioschule klipp+klang, Zürich
Sprecherin: Marianne Weber, Zürich
Unterstützung beim Mastering: Studio ganzerplatz, Zürich

Die CD kann im Ortsarchiv Maur für Fr. 5.00 (Versandkostenbeitrag) bezogen werden oder kostenlos beim Regionalmanagement Pro Zürcher Berggebiet (sind für Spenden zugunsten des Projektes immer dankbar).

Hören Sie hier als Muster aus der CD den Beitrag von Rolf Fürst!

 :  Impressum Zum Seitenanfang